Die Serie “was weiss ich schon von …” hat in 2016 eine Fortsetzung gefunden, Skizzen, die vorwiegend im September und Oktober in Spanien entstanden sind und mit der “Hipstamatic – App” aufgeregt wurden.

Landschaften sind Szenarien. Mehr gibt es nicht zu sagen.

 

Wer will schon so wie Herkules sterben, bzw in den Olymp eingehen.

Das war das Thema, inspiriert schon vor langer Zeit, durch die Oper “Herkules” von Händel.

 

>>> [ ...] <<<

Susanne Haun und ich haben uns letztes Jahr im Sommer bei meinem Besuch in Berlin geeinigt: auf ein Thema und eine dialogische Vorgehensweise. Und Susanne schrieb in ihrem Blog:

“Als Jürgen im Juli Berlin wieder verließ, gab ich ihm die erste Zeichnung unseres neuen Projekts mit. Die Prämissen für dieses neue Projekt sind einfach und schnell aufgezählt:

1. Titel “wegschütten

2. nicht größer als A4 mit Tusche gezeichnet

3. Trägermaterial der Zeichnung: egal

4. ohne sprachlichen Kommentar – nur die Zeichnung bestimmt das Miteinander

5. Die Zeichnungen werden per Mail gesendet

 

Hier nun einige meiner Zeichnungen:

 

Und hier der Link zum gesamten Künstlerbuch: >>> [ ... ]

 

Die “Buchalovs Freunde Tour 2015″ findet auch ihren endgültigen Niederschlag in der “Kreuzcut” – Serie. Am Anfang standen dabei  die auf der Tour mit befreundeten Künstlern getauschten Bilder.

 

 

Danach wurden von mir Zeichnungen als Entwürfe für Scherenschnitte erstellt, bei denen ich mich von den vorliegenden Motiven inspirieren ließ.

 

 

Den Abschluss des Projektes für 2015 bildeten dann die Scherenschnitte auf der Basis der getauschten Werke und der Zeichnungen.

 

Es hat gedauert, aber nun ist der nächste Block an Arbeiten fertiggestellt. Der Wunsch und die Lust auf diese Art des Arbeitens ist bei Jörg Möller und mir ungebrochen.

 

Das Künstlerbuch zu einem Teil von “Block 7” kann hier eingesehen werden:

>>> [ was weiss ich schon von ich ] <<<

[

Wir schauen Dinge an, sehen Vorgänge um uns herum, begegnen Menschen und wissen dennoch nicht, was da wirklich geschieht. “Was wissen wir schon von …” ist die Frage, die sich aufdrängt. Mit Hilfe einer zeichnerischen Annäherung – zu sehen ist hier eine Auswahl – versuche ich Klarheiten zu schaffen. Das Projekt schreitet fort.

Die “Buchalovs Freunde Tour” ist immer eine große Sache. Es wird zeichnerisch und fotografisch dokumentiert, gemeinsam mit befreundeten Künstlern gearbeitet und getauscht.

Hier die ersten Ergebnisse von 2015, entstanden aus meinen morgendlichen Zeichnungen im Wohnmobil.